Vakuumhärten

Vakuumhärten

Unter hohem Druck und mit Hilfe von Stickstoffabschreckung wird das Härten von verzugsempfindlichen Teilen mit blanker Bauteiloberfläche am Prozessende ermöglicht. Das Vakuumhärten eignet sich insbesondere für die Wärmebehandlung von hochlegierten und Edelstähle. Hier arbeiten wir mit Temperaturen bis zu 1200 °C und können Bauteilgrößen von bis zu 800 x 500 x 700 mm bearbeiten.

DSC01512

Weiter zu -> Schutzgashärten